Forum Themen Beiträge Letzter Beitrag
 

Martin Wabl vs. Brigitta Sirny

Der pensionierte steirische Familienrichter war am 10.10.2006 (zurecht) verurteilt worden, weil er Frau Sirny und einen völlig unbeteiligten Dritten beschuldigt hatte, in den Fall involviert zu sein. Nach dem "Auftauchen" von Frau Kampusch konnte er eine Wiederaufnahme des Verfahrens (diesmal mit Walter Pöchhacker als Master Mind und in modifizierter Form) erreichen. In einer Gerichtsposse wurde er zwar (erwartungsgemäß und mit "gebührender" Häme der ahnungslosen Weltpresse) am 12.11.2008 erneut verurteilt. Das eigentliche Ziel von Pöchhacker, nämlich Akteneinsicht zu bekommen und eine Reihe von interessanten Zeugen vorladen (und befragen) zu können, wurde jedoch erreicht. Reihenweise Falschaussagen waren die Folge und blieben dennoch folgenlos: z.B. eine aktenmäßig erwiesene, falsche Zeugenaussage von Ronald H., einem Freund von Sirny. Trotz explizieter "Anregung" fand es der Richter nicht für nötig, die Staatsanwaltschaft davon in Kenntnis zu setzen(!) (Vgl. hierzu Prozess gegen Johann Rzeszut.)

5 210 Wabl-Prozess?...
,
von 
 

Ernst H. vs. Ludwig Koch

"Hilfeee Polizei." Ernst H., "der" Freund von Priklopil, verklagte Ludiwig Koch, nachdem ihn dieser am 18. September 2008 (Wabl vs. Sirny) nach einem bemerkenswerten "Auftritt" vor Gericht am "Krawattl" gepackt hatte. "So, jetzt reden wir." Kult: https://www.youtube.com/watch?v=D_hVeu_2ijE

1 14 Volltreffer...
,
von 
 

Ernst H. vs Zeitschrift "die aktuelle"

Die deutsche Zeitschrift "Die Aktuelle" wurde verurteilt, weil sie Ernst H. in einem Artikel Mittäter- und Mitwisserschaft unterstellt hatte.

1 4 Priklopil-Freund schlägt zurück...
,
von 
 

Ludwig Koch vs. Ernst H.

Die Ankündigung von Koch, Ernst H. auf Schadenersatz zu verklagen und durch einen Zivilprozess (allenfalls mit seiner Tochter Natascha als Zeugin) Licht ins Dunkel zu bringen verlief im Sand.

1 3 Eine spannende Alternative?...
08.03.12, 14:18:38
von Walter Pöchhacker
 

Mike Leidig vs. Rupert Leutgeb

Der Journalist Leidig und Mitautor des Buches "Girl in the Cellar - The Natascha Kampusch Story" verklagte erfolgreich Leutgeb (damaliger "Medienberater" von Koch) wegen dessen (für Insider erstaunlichen) Behauptung, Ludwig Koch habe Leidig nie ein Interview gegeben.

1 13 Michael Leidig vs. Thomas Rupert Leutgeb...
,
von 
 

Ludwig Koch vs. Brigitta Sirny-Kampusch

"Simmering gegen Kapfenberg" mutet in Vergleich Kampusch Vater gegen seine Ex-Lebensgefährtin und Mutter von Natascha Kampusch (bzw. deren Verlag des Buches "Verzweifelte Jahre - mein Leben ohne Natascha".) wie ein Freundschaftsspiel an. Es kam zu einem Vergleich und zur späten Erkenntnis des Verlegers: "Es tut mir leid, dieses Buch jemals verlegt zu haben."

1 8 "Verzweifelte Jahre" oder Lügen ohne Ende?...
,
von 
 

Ludwig Koch vs. Republik Österreich

Das liebe Geld und "Schmerz lass nach".

1 6 Österreich auf Schadenersatz geklagt...
,
von 
 

Brigitta Sirny-Kampusch vs. Ludwig Adamovich

Die Äußerung, es sei denkbar, "dass die Gefangenschaft allemal besser war, als das, was Kampusch davor erlebt hat" brachte dem Ex-Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes (1984 - 2002) und ehrenamtlichen Berater bei Bundespräsident Fischer (Sept. 2004 - 8. Juli 2016) als Leiter der "Kampusch-Kommission" eine Klage von Brigitta Sirny wegen übler Nachrede ein. Er wurde am 24. 12. 2009 in erster Instanz verurteilt, ein Jahr später jedoch freigesprochen. Bemrkenswert erscheint, dass Walter Pöchhacker wegen seines Buches "Der Fall Natascha - wenn Polizisten über Leichen gehen" nicht verklagt wurde. Immerhin wird darin auch beschrieben, dass sich Natascha Kampusch angeblich den Tod der eigenen Mutter gewünscht hätte.

1 72 Sirny klagt Adamovich...
,
von 
 

Staatsanwalt vs. Johann Rzeszut

Die Anklage gegen den Ex-Präsidenten des Obersten Gerichtshofes und Mitgliedes der "Kampusch (Adamovich)-Kommission wegen falscher Zeugenaussage endete mit einem Freispruch. Strittig waren seine (wissentlichen) Kontakte zu einem Polizisten, der mit dem Versuch, sich DNA Proben eines vermuteten Kindes von Frau Kampusch zu beschaffen, kläglich scheiterte. (Vgl. hierzu Prozess Wabl-Sirny, wo eine aktenmäßig erwiesene, falsche Zeugenaussage des Ronald H. (Freund von Brigitta Sirny) vor Gericht sanktionslos blieb(!)

2 28 Ein Höchstrichter vor dem Strafrichter?...
25.07.15, 23:23:35
von Walter Pöchhacker
  Thema Antworten Hits Letzter Beitrag
neues Thema erstellen
Gehe zu:
Forum Regeln:

Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Beiträge zu schreiben.
Es ist ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu erstellen.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu bearbeiten.
Es ist ihnen nicht erlaubt, ihre Beiträge zu löschen.


HTML Code ist AUS
Board Code ist AUS
Smilies sind AUS
Umfragen sind AUS

 Neue Beiträge  Mehr als 0 Beiträge ) |  Thema geschlossen
 Keine neuen Beiträge  Mehr als 0 Beiträge ) |  Wichtiges Thema
Archiv
Ausführzeit: 0.0175 sec. DB-Abfragen: 12
Powered by: phpMyForum 4.1.8.1 © Christoph Roeder